TCM

Die traditionelle chinesische Medizin (kurz TCM) findet ihren Ursprung im ersten Jahrtausend v. Chr. und ist bis heute noch eine der bedeutendsten und wirkungsvollsten Heilmethoden für Leiden und Beschwerden. Oft stellt die traditionelle chinesische Medizin eine gute Ergänzung zur hier verbreiteten Schulmedizin dar oder ersetzt diese gar ganz. Die prinzipiellen Unterschiede zwischen der klassischen Schulmedizin und der TCM sind:

  • Die Schulmedizin geht meist auf chemischer Basis gegen die Symptome einer Krankheit vor während die TCM die Ursachen behandelt.
  • Nebenwirkungen sind ausgeschlossen da keinerlei chemische Substanzen verwendet werden.
  • TCM behandelt Beschwerden, bei der die Schulmedizin an ihre Grenzen stösst.

Die Heilverfahren stellen eine sehr wichtige Grundlage der TCM dar. Diese beinhalten:

Auch sind die Diagnoseverfahren sehr wichtig für die Erkennung von Beschwerden.

Eine Liste der Indikationen (Krankheiten), für welche TCM geeignet ist, finden Sie hier.